szmmctag

  • -april-

    Ich bin gut in den April gekommen. Naja ich war eine gefühlte Ewigkeit krank und etwas Naseputzen und Husten ist noch zurückgebliben, was ich schwer loswerde. 

    Die Drei ??? waren richtig Klasse!  Ich bin letztendlich doch nicht mit meinem Partner dahin, denn ihn hatte ich angesteckt und so bin ich mit einem alten Freund dagewesen. Es waren sogar Logenplätze mit eigenem Zugang und Aufenthaltsraum Plus WC und Kellnerservice - cool!  Ich war ja schonmal vor zehn Jahren be "Master of Chees", doch diese Tour hat alles übertoffen!
    Danach ging es mir Erkältungstechnisch zwar wieder schlechter - aber dafür hat es sich gelohnt!

    Am Montag gehen der Antrag für die Übernahme der OP-Kosten für de Stimme in die Post. Nebst Antrag und Bericht der Klinik, sind ein Attest meiner HNO Ärztin, sowie ein Schreiben meiner Logpädin.
  • -kann es nicht glauben-

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/archive/a/aa/20060724172945!Die_drei_fragezeichen_visitenkarte.png

    Da kommt mein Freund vorhin nach Hause und legt unsere aktuelle Post auf den Tisch und was ist dabei..? 

    Ein Brief vom Express, bei dem ich vor ein paar Tagen bei einem Gewinnspiel für Freikarten zur "Phonophobia-Tour" der Drei Fragezeichen ??? mitgemacht habe..  und was ist in dem Brief? 

    Ja ich habe doch tatsächlich gewonnen und sogar sehr gute Sitzplatzkarten für uns beide, was für ein Glück. Ich hätte mir gerne Karten gekauft, doch es war mir diesmal etwas zu viel Geld, ich kann es nicht glauben das ich nun doch dort hingehen kann!

  • -antrag für die stimmband-op-

     

    Ich habe seit dem Wochenende eine Erkältung, die ich mir wahrscheinlich am Donnerstag im Garten zugezogen habe. Es war sehr warm, aber es blies ein ungemütlicher Wind. Wie gut das ich erst kürzlich ein paar Erkältungsmedikamente von meiner HNO-Ärztin mitbekommen habe! Das Gröbste, habe ich wohl hinter mir und so haeb ich mich eben an den Rechner gesetzt und einen Antrag für die Stimmband-OP für Krankenkasse geschrieben. Auch mit meiner HNO-Ärztin habe ich noch telefoniert, die mir auch etwas für die Kasse schreibt, das ich zu dem Antrag hinzufüge. Nun fühle ich mich gut und kann mich wieder in Bett legen.

  • -noch nie so intim-

    Es war sehr früh als ich am Mittwoch wegen meines Termins in Stuttgart aufstehen musste. Kurz vor sieben und sehr müde ging es dann in einem Intercity los. Auch wenn der Zug die Romantik-Strecke durch das Rheintal nahm, wäre mir doch die kürzere Neubaustrecke für ICE`s lieber gewesen. Nun mit platten Hintern kam ich dann etwa viertel nach zehn in Stuttgart an. Auch wenn ich meinen Termin in der HNO-Klinik des Katharinen Hospitals erst um 12 Uhr hatte, machte ich mich dorthin sofort auf den Weg. Das Kilinkum ist nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt und so war ich kurze Zeit später dort an der Anmeldung. Überraschend war für mich, dass ich im Warteraum schon um viertel nach elf aufgerufen wurde. Mich empfing eine sehr nette junge Ärztin, die mich kurz untersuchte und auch eine endoskopische Aufnahme meiner Stimmlippen und Adamsapfels machte. (Diese Prozedur mit dem Endoskopschlauch war etwas unangehnem, denn man wählt den Weg über die Nase in den Rachenraum!)

    Aber für alle die mich noch nie so Intim gesehen haben, habe ich hier das Bild!

    Stimmbänder

    Wenig später kam der Oberarzt hinzu und erklärte mir die Methoden, die zur Stimmband OP vom dortigen Team ausgeführt werden.

    Zwei Methoden stehen zur Verfügung:  

    - Spannen der Stimmbänder (Cricothyroidopexie)  oder
    - Verkürzen der Stimmbänder (Glottoplastik).
     
    (Über die Einzelheiten möchte ich jetzt nicht weiter berichten, dass mache ich dann wenn ich mich Operieren noch ausführlicher.)

    Die Ärtze sind sehr sympathisch und ich hatte sofort ein gutes Gefühl hier richtig aufgehoben zu sein! Ich benötige nun noch eine Kostenzusage der Krankenkasse, also hoffe das ich mich bald mit einem Brief der Klinik an die Kasse wenden kann.
    Nun hatte ich noch viel Zeit als ich die Klinik verließ um mir die Stadt anzuschauen.. Ich bin einfach Drauflos und habe bei herrlichen 18 Grad und Sonnenschein Glück gehabt um schöne EIndrücke zu sammeln. Ich habe einfach ein paar Bilder ausgesucht, die ich hier veröffentlichen möchte..

    Katharinen Hospital Stuttgart OperSchlossplatzDenkmal Landesmuseum WürttembergAussenseite der MarkthalleMarkthalleMarkthallePäuschenSchlossplatzNachteingang HBF Stuttgart

    (Veröffentlichung oder Benutzung der Bilder sind ohne Genehmingung untesagt, Leonie23.de!)

    Ich bin dann gegen halb Vier in den verspäteten Zug gestiegen, auch dieses Mal ging es wieder die "romantische Route" am Rhein entlang. Ich muss aber gestehen, dass jeweils dreieinhalb Stunden Fahrt doch sehr in unbequem sind. In den IC´s und EC´s sind die Sitze sehr schlecht gepolstert und eigentlich eine Dreistigkeit bei den Fantasiepreisen der Bahn!  Nun ich war dann um halb Neun wieder daheim und neben den Po-Aua war ich doch sehr froh über diesen kleinen Ausflug in den Süden der Republik!

  • -in wenigen tagen-

    In wenigen Tagen geht´s los und ich fahre nach Stuttgart zum Vorgespräch zur Stimmbänder OP. Ich bin schon ein wenig nervös und etwas traurig  das ich alleine unterwegs bin. Hätte mich über Gesellschaft gefreut, da man man mit Begleitung mehr genießen kann,  schliesslich war ich noch nie in der Stadt und ich habe ja etwas Zeit um ein wenig dort anzuschauen.

    Sonst war Karneval recht ruhig.. Ich schrieb ja am Donnerstag wie es mir so seit dem Tod Jasmins geht.  Mein Bruder samt Familie kamen am Sontag  zu uns nach Kölle um gemeinsam die Schul- un Veedelszöch zu sehen. Für meine kleine 3 jährige Nichte war es das erste Karneval mit Zug. Schöne Bilder sind da entstanden.. Die ich hier aber nicht öffentlich machen werde.

    Bis bald..

Über mich
Ich bin HEUTE ein sehr fröhlicher Mensch in einer glücklichen Beziehung mit einem wunderbaren Partner. (Früher ging es bei mir auf- und ab und ich lebte versteckt. Lebte eine männliche Rolle Anderen vor - obwohl tief in meiner Seele immer die Frau war.) Danke ..ich danke allen, die mich für meine Träume belächelt haben - sie haben meine Vision gestärkt. Ich danke allen, die mich in ein Schema pressen wollten - sie haben mich gelehrt, den Wert der Freiheit zu schätzen. Ich danke allen, die mich belogen haben - sie haben mir die Macht der Wahrheit bewusst gemacht. Ich danke allen, die nicht an mich geglaubt haben - sie haben mir den Mut geschenkt, Berge zu versetzen. Ich danke allen, die mich verlassen haben - sie haben mir Kraft für Neues gegeben. Ich danke allen, die mich verraten und missbraucht haben - sie haben mich wachsam werden lassen. Ich danke allen, die mich verletzt haben - sie haben mich gelehrt, im Schmerz größer zu werden. Ich danke allen, die mich verunsichert haben - sie haben mir meine Standpunkte klar gemacht. Ich danke besonders jenen, die mich lieben, als das, was ich bin - denn sie sind es, die mir Kraft und Zuversicht zum Leben geben!
Neueste Einträge

mehr Einträge…

Besucherzähler
Seitenaufrufe von heute:
19
Besucher heute:
11
Tag-Cloud

mehr Tags…

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.